Neu auf Berliner-Stellwerke.de

 

Hans Schimanski fotografierte nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Stellwerke. Diese Fotos werden Sie bestimmt noch nie gesehen haben.

Die letzten Stellwerke der Bauform Orenstein & Koppel in Altenburg/Thür.. Lesen Sie hier weiter.

Erläuterungen zur Bauform können Sie hier nachlesen.

 

Sie sehen gern hinter die sprichwörtlichen Kulissen? Sie interessieren sich, wie die Schaltzentralen der Eisenbahn funktionieren? Dann lade ich Sie recht herzlich ein, auf diesen Seiten hintergründiges zu Stellwerken und ihrer Technik zu erkunden. Eine faszinierende Technik, die dem Fahrgast in der Regel verborgen bleibt.

Berlin war bis 1945 nicht nur die Eisenbahnhauptstadt Deutschlands. Eine Vielzahl von technischen Errungenschaften nahmen hier ihren Lauf. Das erste Stellwerk auf damals reichsdeutschen Gebiet ging 1896 im heutigen Berlin-Westend in Betrieb. Acht Eisenbahnsignal-Bauanstalten aus Berlin sorgten für den sicheren Eisenbahnbetrieb. Der technische Fortschritt machte auch vor der Sicherungstechnik nicht halt. Heute steuern Elektronische Stellwerke die Signale und Weichen, die irgendwo in einem unscheinbaren Gebäude untergebracht sind und nicht mehr das Bild eines Bahnhofs prägen. Oftmals fallen die Stellwerkshochbauten auch noch dem Abrissbagger zum Opfer, gerade so, als ob man den „alten Plunder" aus der Welt schaffen will. Diese Seiten sollen die Erinnerung an diese Technik erhalten, die durch viele fleißige Ingenieure immer wieder auf noch mehr Sicherheit im Eisenbahnbetrieb optimiert wurde.

Alles, was auf meinen Seiten neu oder aktualisiert wurde, können Sie hier nachlesen. Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben, abonnieren Sie doch den kostenlosen Newsletter.

Ich wünsche Ihnen nun viel Spass beim Lesen und Stöbern.